Anna Lammer

30 | Wenn Jona dann tot ist… Eine Mutter berichtet von ihren Erfahrungen mit der kunsttherapeutischen Trauerbegleitung.

22.10.2020 | Familien-Beitrag |

Mit Julia Boskovic

Im zweiten Teil zur kunsttherapeutischen Trauerbegleitung hören wir die Sicht einer betroffenen Mutter. Julia Boskovic ist Mutter von vier Kindern. Ihr ältester Sohn Jona ist 2018 an einem bösartigen Hirntumor gestorben. Sie und ihr Mann wurden von der Kunsttherapeutin und Ärztin Dr. Kerstin Steinbach (höre Episode 29) ein Stück auf ihrem Weg der Trauer begleitet.

Julia Boskovic spricht ganz offen,

  • wie sie sich nach dem Tod ihres Sohnes ganz neu sortieren musste.
  • wie sie sich selbst überraschte und anders auf seinen Tod reagierte, als erwartet.
  • über die Reaktion ihres Ehemanns auf das Angebot der kunsttherapeutischen Trauerbegleitung.
  • wie sie persönlich das begleitende Angebot erlebt hat.
  • wie sie heute mit ihrer Trauer und dem Schmerz umgeht.
  • dass die Zeit manchmal immer noch stehen bleibt.
  • wie sie selbst ihrem Leben mehr Sinn und Tiefe gibt.

Link zum Blog von Julia Boskovic: www.mamamomante.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.