Anna Lammer

Mit Prof. Dr. Christa Büker

Unter den 3,4 Mio. pflegebedürftigen Menschen in Deutschland sind knapp 114.000 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, die zu Hause versorgt und gepflegt werden (Statistisches Bundesamt 2017). Diese Aufgabe wird meist von den Mütter übernommen.

Die Frauen werden über Jahre vor viele Herausforderungen gestellt.
Prof. Dr. Christa Büker von der Fachhochschule Bielefeld erzählt uns welche Folgen diese Dauerbelastung für die Frauen hat.

Wir sprechen über:

  • Herausforderungen von Familien mit einem pflegebedürftigen Kind.
  • notwendige Unterstützungsangebote für pflegende Mütter.
  • gesundheitliche Folgen für langzeitpflegende Mütter.
  • den „Prozess des Bewältigungshandelns“.
  • die beeindruckende Entwicklung von Frauen im Verlauf des Bewältigungsprozesses.
  • die mangelnde Wertschätzung und Würdigung der Leistungen und des Engagements der pflegenden Mütter bzw. Frauen.

Ein interessanter Expertenbeitrag über die vielfältigen Belastungen und beeindruckenden Leistungen pflegender Mütter.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.