Anna Lammer

Mit Christine Wolfram

In der neuen Folge von Wegbegleiter spreche ich mit Christine Wolfram. Ihr Sohn ist durch einen massiven Sauerstoffmangel während der Geburt schwerstmehrfach behindert und lebensverkürzend erkrankt.
Erst nach über 3 Jahren hat die Familie hilfreiche Unterstützung durch ein SAPV-Team gefunden – davor war sie mit der Versorgung und Pflege weitestgehend auf sich allein gestellt.

Wir sprechen darüber:

  • wie anstrengend falsche Hoffnung sein kann und der Wunsch nach Klarheit immer stärker wird.
  • wie Eltern unter höchster Dauerbelastung „einfach“ funktionieren – und man rückblickend nicht mehr verstehen kann, wie das überhaupt möglich war.
  • wie lange es dauern kann (über 3 Jahre!), bis eine Familie in eine entlastende Versorgungsstruktur rutscht.
  • dass Familien durch den akuten Fachkräftemangel auf sich selbst zurückgeworfen werden und die Gesundheit der Kinder massiv gefährdet wird.

Ihren eigenen Weg aus der Krise hat Christine Wolfram in der Musik gefunden. Das Lied »Spurenfinder« (ab Minute 46:15) hat sie für alle Kinder geschrieben, die wie ihr Sohn Arne unter einem besonderen Stern geboren wurden.

Kontakt zu Christine Wolfram: christiwo98@aol.com

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.